• Markierung
    • Markierung
    • Markierung
    • Markierung
    • Markierung
    • Markierung
    • Markierung
    • Markierung
  • Haben Sie eine Frage? Rufen Sie uns an: 
    +1 (800) 472-4508
    Grafik Kopfzeile

    COVID-19-Updates

    Sterigenics widmet sich dem Schutz der Gesundheit und der Sicherheit von Patienten, Gemeinden, Beschäftigten im Gesundheitswesen und Angestellten. Wir reagieren aktiv auf die COVID-19-Pandemie. Auf dieser Seite werden laufend Updates zum Verlauf der Situation veröffentlicht. Schauen Sie hier regelmäßig vorbei, um mehr zu erfahren.


    Lieferantenschreiben – Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs

    23. März 2020

    Sehr geehrter Lieferant,

    viele Länder, Staaten und Städte erlassen als Reaktion auf die COVID-19-Situation „Stay-in-Place“-Mandate für alle „nicht relevanten“ Mitarbeiter oder andere Formen der Einschränkung bestimmter Aktivitäten. Daher möchten wir sicherstellen, dass Ihnen bewusst ist, welche Bedeutung Sotera Health und seinen Geschäftsbereichen bei der Bewältigung der Herausforderung in Zusammenhang mit der COVID-19-Situation zukommt. Nachfolgend sind einige Beispiele für die direkten Beiträge von Sotera Health für die Gesundheitsbranche in Zusammenhang mit der Bewältigung der COVID-19-Situation aufgeführt:

    • Bei Sterigenics sterilisieren wir Produkte, die speziell für die Reaktion auf COVID-19-Ausbrüche verwendet werden. Zum Beispiel verarbeiten wir Gesichtsmasken und andere persönliche Schutzausrüstung (PSA) für die Reaktion auf COVID-19-Ausbrüche. Wir sterilisieren außerdem die Abstriche für COVID-19-Tests, die zur Diagnose der Virusinfektion bei Patienten verwendet werden.
    • Bei Nelson Labs testen wir wichtige schützende Barriereprodukte, wie Masken, Schutzanzüge, Schutzumhänge usw., um sicherzustellen, dass sie den Standards entsprechen oder diese übertreffen, die für die Sicherheit von Ärzten, Pflegepersonal und Patienten erforderlich sind. Das Team von Nelson Labs validiert darüber hinaus auch die Sterilität oder Reinheit von Medizinprodukten und testet die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln, um sicherzustellen, dass Patienten und Beschäftigte im Gesundheitswesen sicher sind.
    • Das wichtigste Produkt von Nordion ist Kobalt-60, mit dem die Medizinprodukte sterilisiert werden, einschließlich OP-Masken, Handschuhen und Schutzanzügen, die zur Bekämpfung der Ausbreitung von COVID-19 benötigt werden.

    Als wichtiger Lieferant von Sotera Health und seinen Geschäftsbereichen spielen auch Sie eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung dieser wichtigen Produkte und Dienstleistungen für die Gesundheitsbranche.

    Falls Ihr Unternehmen plant, den Betrieb zu unterbrechen oder falls es zu Problemen bei der Bereitstellung von Dienstleistungen oder der erforderlichen Versorgung für einen unserer Sotera Health-Standorte kommen sollte, wenden Sie sich bitte umgehend an mich oder an Ihren Ansprechpartner vor Ort. Ihre Partnerschaft und unsere Zusammenarbeit in dieser schwierigen Zeit wird einen entscheidenden Unterschied bei unseren Bemühungen in Hinblick auf die Bewältigung der Herausforderung für unsere Gesellschaft machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Greg Grisez, Direktor Einkauf
    ggrisez@soterahealth.com

    LADEN SIE HIER EINE PDF-DATEI DIESES LIEFERANTENSCHREIBENS HERUNTER. 


    KUNDENSCHREIBEN – AUFRECHTERHALTUNG DES GESCHÄFTSBETRIEBS

    21. März 2020

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    Sterigenics hat sich zum Ziel gesetzt, Patienten, Gemeinden, Beschäftigte im Gesundheitswesen und Angestellte zu schützen und ihre Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Angesichts der Bedeutung der von uns erbrachten Dienstleistungen verpflichten wir uns auch, die erforderlichen Pläne zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs nach Bedarf umzusetzen, um unseren geschätzten Kunden einen kontinuierlichen Service bieten zu können. Die Situation mit dem Coronavirus (COVID-19) entwickelt sich schnell und wird genau überwacht. Da die Gouverneure der Bundesstaaten für alle „nicht relevanten“ Beschäftigten „Stay in Place“-Mandate implementieren, möchten wir Ihnen versichern, dass wir mit den lokalen Behörden auf staatlicher Ebene zusammenarbeiten, um die „relevante“ Natur des Geschäftsbetriebs von Sterigenics im Kampf gegen die COVID-19-Krise zu bestätigen. Sterigenics-Einrichtungen sind weiterhin weltweit rund um die Uhr in Betrieb, um die Sterilisation der für die Bewältigung der Corona-Krise erforderlichen Grundversorgung zu unterstützen.

    Darüber hinaus haben wir folgende Schritte unternommen, um unseren Betrieb zu sichern und Ihre Sterilisationsanforderungen weiterhin zu erfüllen:

    • Jeder Sterilisationsstandort implementiert einen angepassten Schichtplan, um Überschneidungen zwischen einzelnen Teams zu minimieren.
    • Wir haben in all unseren Einrichtungen weltweit Gesundheitsuntersuchungen für Mitarbeiter und deren Familienmitglieder eingeführt und mehr Hygienestationen und verbesserte Reinigungsprotokolle für Bereiche mit hohem Risiko hinzugefügt.
    • Wo möglich, haben wir unsere nicht operativen Mitarbeiter ins Home Office versetzt, um das Social Distancing zu verbessern und das Risiko für den Rest des jeweiligen Teams zu minimieren.

    Unser Kontinuitätsplan wird von unserem Team ständig neu bewertet und wir ergreifen alle erforderlichen Maßnahmen, um die mit dem Ausbruch verbundenen Risiken zu minimieren – ohne negative Auswirkungen oder Störungen für unsere Kunden.

    Bitte beachten Sie, dass wir uns darüber im Klaren sind, dass die von Ihnen hergestellten Produkte genauso wichtig sind wie die Patienten und Beschäftigten im Gesundheitswesen, für die sie stehen. Deshalb setzen wir uns dafür ein, diese Herausforderung so reibungslos wie möglich zu meistern.

    Mit freundlichen Grüßen

    Phil Macnabb – Vorstand, Sterigenics
    Kathy Hoffman – Global EH & S, Sotera Health

    LADEN SIE HIER EINE PDF-DATEI DIESES KUNDENSCHREIBENS HERUNTER.


    HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

    F: An welche Stelle sollen Anfragen zur Wiederaufbereitung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) gerichtet werden?
    A: Bei Sterigenics bieten wir eine Vielzahl von Sterilisationsmodalitäten an, darunter Sterilisation mittels Gammastrahlung, Ethylenoxid (EO), Elektronenstrahl (E-Beam) und Röntgenstrahlung, die alle eine Vielzahl von Mikroorganismen, einschließlich Viren, in einer Vielzahl von Produkten reduzieren oder eliminieren. Die Sterilisation von Medizinprodukten und Verbrauchsmaterialien wie Masken erfordert jedoch, dass eine vorgeschriebene wissenschaftliche Methode etabliert und anschließend durch einen festgelegten Validierungsprozess bestätigt wird. Das Sterilisationsprotokoll muss den gesetzlichen Anforderungen entsprechen, wie sie beispielsweise von der FDA in den USA, Health Canada in Kanada und der EMA in Europa durchgesetzt werden.

    Derzeit gibt es nur sehr begrenzte zugelassene Sterilisationsoptionen für die Wiederaufbereitung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) wie N95-Masken. Die Aufsichtsbehörden im Gesundheitsbereich erkennen jedoch die kritische Natur der COVID-19-Situation an und haben erste Leitlinien bereitgestellt, die unsere Sotera Health-Unternehmen (Nelson Labs, Sterigenics und Nordion) anwenden, um Tests, Prozesse und Verfahren für die Wiederaufbereitung zu etablieren, die die erforderlichen regulatorischen Anforderungen erfüllen.

    Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Team globaler wissenschaftlicher Experten von Sotera Health zusammengestellt, um mit anderen Experten aus der Medizinbranche und Aufsichtsbehörden in verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten, um Produkttests und mikrobiologische Bewertungen unter Verwendung der branchenführenden mikrobiologischen Testmodalitäten von Nelson Labs und der umfassenden Sterilisationskompetenz von Sterigenics durchzuführen.

    Wir arbeiten fieberhaft an einer Lösung mit dem Schwerpunkt auf der Erhaltung der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, der Bevölkerung sowie der Patienten und Beschäftigten im Gesundheitswesen, die von diesen Produkten abhängig sind.

    Bitte richten Sie Ihre Fragen zur Desinfektion/Sterilisation von PSA an den unten angegebenen Ansprechpartner. Wir freuen uns über Ihre Anfrage und möchten sicherstellen, dass wir Ihre wesentlichen Kontaktdaten (Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) erfassen, damit wir Sie kontaktieren können, um die nächsten Schritte zu besprechen, sobald wir ein geeignetes Sterilisationsprotokoll erarbeitet haben.

    F: An welche Stelle sollen allgemeine Fragen zur Wiederaufbereitung von Medizinprodukten gerichtet werden?
    A: Fragen zur Rücknahme von Medizinprodukten richten Sie bitte an die FDA unter folgender E-Mail-Adresse: DeviceShortages@fda.hhs.gov.

    F: An wen sind Fragen zu Engpässen an Medizinprodukten zu stellen?
    A: Fragen zu tatsächlichen oder bevorstehenden Engpässen bei Medizinprodukten sind an die FDA zu richten.  Sie können Engpässe an DeviceShortages@fda.hhs.gov melden.

    F: Welche Schritte unternimmt Sterigenics, um die Verfügbarkeit der zur Unterstützung unserer Betriebsabläufe erforderlichen Verbrauchsmaterialien sicherzustellen?
    A: Bei Sterigenics nutzen wir unser globales Netzwerk von Beschaffungsfachleuten bei Sotera Health, um die erforderliche Versorgung mit Rohstoffen, Ausrüstung und persönlicher Schutzausrüstung (PSA) sicherzustellen und die Kontinuität unserer Sterilisationsdienstleistungen und die Sicherheit unserer Prozesse und Mitarbeiter sicherzustellen. Wir arbeiten daran, die maximal zulässigen Mengen an unseren Standorten aufrechtzuerhalten, und unsere Lieferanten haben ihren Sicherheitsbestand an jedem Punkt ihrer Lieferkette erhöht. Wir stehen auch in ständiger Kommunikation mit unseren wichtigen Lieferanten und pflegen einen offenen Dialog, um auftretende Probleme zu lösen.

    F: Wird Sterigenics seinen Geschäftsbetrieb aufrechterhalten, wenn die Gouverneure und Gemeinden der Bundesstaaten für alle „nicht relevanten“ Beschäftigten „Stay in Place“-Mandate implementieren?
    A: Die Situation mit dem Coronavirus (COVID-19) entwickelt sich schnell und wird genau überwacht. Da die Gouverneure der Bundesstaaten für alle „nicht relevanten“ Beschäftigten „Stay in Place“-Mandate implementieren, möchten wir Ihnen versichern, dass wir mit den lokalen Behörden auf staatlicher Ebene zusammenarbeiten, um die „relevante“ Natur des Geschäftsbetriebs von Sterigenics im Kampf gegen die COVID-19-Krise zu bestätigen. Daher sind alle Sterigenics-Einrichtungen weltweit weiterhin rund um die Uhr in Betrieb, und wir priorisieren die Sterilisation der für die Bewältigung der Corona-Krise erforderlichen Verbrauchsmaterialien.  Alle Mitarbeiter führen Schreiben mit sich, die bestätigen, dass sie ein „relevanter“ Beschäftigter sind und die Erlaubnis haben, während der Gültigkeit der „Stay in Place“-Verfügungen zu reisen.

    Wir stehen auch in regelmäßiger Kommunikation mit unseren Lieferanten, um deren Rolle und Einstufung als „relevant“ zu stärken.

    F: Was wird auf Einrichtungsebene unternommen, um Ihren Betrieb zu sichern und unseren Sterilisationsbedarf weiterhin zu decken?
    A: Wir haben die folgenden Schritte unternommen, um unseren Betrieb zu sichern und Ihre Sterilisationsanforderungen weiterhin zu erfüllen:

    • Jeder Sterilisationsstandort implementiert einen angepassten Schichtplan, um Überschneidungen zwischen einzelnen Teams zu minimieren.
    • Wir haben in all unseren Einrichtungen weltweit Gesundheitsuntersuchungen für Besucher und Mitarbeiter eingeführt und mehr Hygienestationen und verbesserte Reinigungsprotokolle für Bereiche mit hohem Risiko hinzugefügt.
    • Wo möglich, haben wir unsere nicht operativen Mitarbeiter ins Home Office versetzt, um das Social Distancing zu verbessern und das Risiko für den Rest des jeweiligen Teams zu minimieren.
    • Wir verfügen über ein globales COVID-Response-Team und haben gut durchdachte Reaktionspläne für alle globalen Einrichtungen entwickelt.  Diese Pläne sehen eine stärkere Versorgung mit Hygiene- und Dekontaminationsprodukten insgesamt vor und enthalten umfassende Vorgaben zur Reaktion auf verschiedene Vorfälle in Zusammenhang mit COVID-19, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten und die Auswirkungen auf unseren Geschäftsbetrieb zu minimieren.

    Die COVID-19-Situation entwickelt sich schnell und Nelson Labs, unser Schwesterunternehmen und ein führender Anbieter von weltweiten Auftragslabortests, überwacht dies genau. Nelson Labs widmet sich dem Schutz der Gesundheit und der Sicherheit von Patienten, Gemeinden, Beschäftigten im Gesundheitswesen und Angestellten und reagiert aktiv auf die COVID-19-Pandemie. Die Einrichtungen von Nelson Labs sind weiterhin weltweit rund um die Uhr in Betrieb, um die Tests der für die Bewältigung der Corona-Krise erforderlichen Grundversorgung zu unterstützen.